Vor-Ort-Kalibrierungen von großen Wasserzählern

Bei den Stadtwerken München fanden Vor-Ort-Kalibrierungen von insgesamt neun magnetisch-induktiven Betriebswasserzählern in Trinkwasser-Leitungen von DN 600 bis DN 1200 statt. Ziel der Vor-Ort-
Kalibrierungen war die Bestimmung der Messabweichungen vom realen Durchfluss eines jeden Zählers. Vorteil dieser Kalibriermessung war, dass sie vor Ort durchgeführt wurde und ein Ausbau der MID vermieden werden konnte. Für die Erfassung der Innengeometrien der zementbeschichteten Rohrleitungen im Betriebszustand wurde ein von OPTOLUTION neu entwickeltes optisches Messverfahren (OPTOpipe) eingesetzt. Im Ergebnis der Kalibrierungen konnten bei der überwiegenden Anzahl der kalibrierten Wasserzähler, teilweise bedeutende, negative Messabweichungen mit den entsprechenden Auswirkungen auf die Wasserverluste im Netz festgestellt werden.

Ihr persönlicher Kontakt

Dr. Ulrich Müller