Schlüsselloch-Technologie für die Rohrgeometrie

Eine neuartige laseroptische Messvorrichtung erlaubt die Vermessung der Innengeometrie von beschichteten großen Rohrleitungen (z. B. zementausgekleideten Trinkwasser-Leitungen, DN 400 - 1200). Hierzu wird durch einen kleinen Zugang ein bewegliches Spiegelsystem eingeführt, mit dem die Rohrinnenflächen durch einen Laser und eine Kamera abgetastet werden. Die Messungen erfolgen nach dem Prinzip der Triangulation.

Die von OPTOLUTION entwickelte Messeinrichtung erlaubt die berührungslose Vermessung von gefüllten und unter Druck stehenden Rohrleitungen mit hoher Genauigkeit (z. B. für DN 400 mit einer Unsicherheit von kleiner 0,2 %, k = 2). Sie wird u. a. bei der laseroptischen Vor-Ort-Kalibrierung von großen Volumenstrom-Messgeräten (VOK) eingesetzt.

Ihr persönlicher Kontakt

Dr. Ulrich Müller